Bürgerinitiative Gablenz - für die alte Kiesgrube ohne Deponie

"Das grüne Revier an der A4 " sollte Begegnungsstätte für Naturfreunde, Wanderer und Familien sowie Schulen und Kitas werden, die dort u.a. beobachten können, wie sich Flora und Fauna neu entwickeln. Gleichzeitig würde dem Betreiber dadurch die Erdverfüllung erspart bleiben und er hätte so die Möglichkeit, einen Beitrag zum sozial- ökologischen Ausgleich des weiteren Kiesabbaus im Umfeld zu leisten. Von der naturnahen Nachnutzung der Grube könnten so alle Betroffenen profitieren.

Informieren Sie sich auf der Website der Bürgerinitiative Gablenz über den aktuellen Stand. Unterstützen Sie die Initiative mit Ihrer Unterschrift für unsere Petition. Helfen Sie unserer Arbeit bei diesem wichtigen Anliegen mit einer Spende.


Neue aktuelle Informationen

Der Vortrag vom 24.09.2019 im Theater Crimmitschau, der von Umweltgutachter und Ökologe Klaus Koch vom Umweltnetzwerk Hamburg gehalten wurde, darf hier mit freundlicher Genehmigung allen Bürgerinnen und Bürgern zugänglich gemacht werden,
Unsre gute Absicht, auf ein größeres Problem aufmerksam machen zu wollen, hat im Vorfeld, wegen der Luftballons in Bezug auf die Umwelt für heftige Kritik gesorgt. Mit Rücksicht auf die Umwelt hatten wir 

Bilderarchiv von Gablenz